Knieküchel

Das Mehl in eine große Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Milch lauwarm mit der zerbröckelten Hefe und dem Zucker verrühren und in die Mehlmulde geben. An einem warmen Ort 20 Minuten zugedeckt gehen lassen. Die restlichen Zutaten zum Mehl geben und schlagen, bis der Teig Blasen wirft und sich vom Schüsselrand löst. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen. Auf ein bemehltes Brett geben und kurz durchkneten. Gleichmäßige Stücke abschneiden, zu Kugeln formen, mit Mehl etwas bestäuben und zugedeckt weitere 15 Minuten gehen lassen. Das Öl auf 170°C bis 180°C erhitzen. Die Krapfen gleichmäßig rundherum etwas ausziehen, sodass außen ein dicker Wulst entsteht und der Teil innen durchscheinend wird. Sofort ins heiße Fett geben und auf beiden Seiten 3 Minuten backen. Dabei mit einem Kochlöffel heißes Fett auf die Küchel schöpfen. Die Küchel abtropfen lassen und in die Mitte Preiselbeermarmelade füllen.

ZUTATEN für ca. 12 Stück:

  • 250 g Mehl
  • 100 ml Milch
  • 15 g Hefe
  • 1 El Zucker
  • 20 ml Öl
  • 1 Ei
  • 1 EL Schnaps
  • ½ TL Anis
  • 1 Prise Salz
  • Öl zum Backen
  • Preiselbeermarmelade zum Füllen
Rezept als PDF
Rezept als E-Mail versenden
Rezept teilen

Eierspeisen und Krapfen

Ausgewählte Genusshotels