Pinot grigio

Der facettenreiche Ruländer

Einer der größten Söhne der berühmten Elsässer Burgunderfamilie hat in Südtirol eine Heimat gefunden, die ihm besonders zu Gesicht steht: der Pinot grigio. Mitte des 19. Ih. ließ Erzherzog Johann von Österreich damals unbekannte Rebsorten auf seinem Thurnerhof in Schenna anpflanzen. Was als Experiment begann, bringt heute in den mannigfaltigen Anbaugebieten Südtirols seinen ganzen Facettenreichtum zum Ausdruck. Der strohgelbe Weißwein, auch als Grauburgunder oder Ruländer bezeichnet, wird, wie man kaum vermuten würde, aus blass- bis tiefroten Beeren mit leicht grauem Schimmer gewonnen. Die Weine aus diesen zuckerreichen Beeren sind entsprechend extraktreich, mehr als jeder andere Weißwein.

Anbaufläche

  • 616 ha, entspricht 11,5 % der Gesamtanbaufläche

Anbaugebiet

  • in allen Anbaugebieten, vermehrt aber im Unterland und Überetsch

Erziehung

  • auf Pergel und Drahtrahmen

Bevorzugter Standort

  • vor allem Schwemm- und Schotterböden
Bouquet und Charakter

Blumig im Duft, schmeichelt dem Gaumen mit angenehm weichem Aroma nach Birne, Pfirsich und Wiesenblume. Je nach Alter und Lage zeigt der Pinot grigio Nuancen von Apfel, Honig, Ananas, Banane und Zitrus bis hin zu Rosinen, Mandeln oder Nüssen und entwickelt eine feine und durchaus kräftige Cremigkeit. Die vielfältigen Anbaugebiete Südtirols entlocken den extraktreichen Trauben ihr ganzes Spektrum an Spielarten: Feingliedrig und frisch wie der Vinschger Wind liebäugelt der Grau-burgunder mit der Leichtigkeit einer charaktervollen Gegend westlich von Meran. Im weiten Etschtal mit seinen mineralreichen Böden entlockt die heiße Sommersonne dem edlen Weißen seine warmen blumigen Noten, und auf den sanften Hügeln an der Südtiroler Weinstraße zeigt sich der Pinot grigio von seiner feurig-stoffigen Seite. Mit diesem vollmundigen, fruchtigen Wein hat der Genießer einen edlen Tropfen gefunden, der ihn durch die Welt kräftiger Weißweinaromen geleitet. 

Südtiroler Köche empfehlen

Der extraktreiche Pinot grigio, der es für einen Weißwein auf ziemlich hohe Alkoholwerte bringen kann, eignet sich hervorragend als Begleiter zu herzhaften Südtiroler Vorspeisen mit Speck, Bündnerfleisch oder Hirschsalami. Auch zartes Kalbfleisch oder leicht getrüffelte Gerichte finden mit dem Pinot grigio eine ideale Gesellschaft. Gern und gut gesellt er sich zu Südtirolerisch-mediterranen Entrées, wie beispielsweise Kräuterrisotto, Brennesselgnocchi oder Dinkelteigtaschen mit Klosterkäse gefüllt auf Steinpilz, Ratatouille und knusprigem Vinschgerle.

Holen Sie sich ein Stück Südtirol nach Hause! Südtiroler Spezialitäten online kaufen

Weißweine

Ausgewählte Genusshotels